Eifelbilder Blog - Eifelbilder | Landschaft | Natur | Tiere | Städte | Dörfer

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Romantischer Sonnenuntergang in der Vulkaneifel (Daun)

Herausgegeben von in Eifel Fotos ·
Tags: SonnenuntergangDaunEifelVulkaneifelAbendrotLandschaftNaturAbendstimmungDämmerung
Schöne Sonnenuntergänge gibt es nicht nur am Meer. Wenn Mutter Natur in den Farbkasten greift und den Himmel über der Eifel in ein leuchtend buntes Licht hüllt, bietet auch die Eifellandschaft der Vulkaneifel zauberhafte Anblicke, die romantische Sonnenuntergänge zum Genuss machen. Gestern Abend zum Beispiel:

Eifel Fotos Sonnenuntergang


Übrigens: Unter dem Suchbegriff Sonne finden Sie noch mehr Eifel Fotos mit Sonnenuntergängen, Sonnenaufgängen, Sonnenstrahlen und mehr - alle erhältlich auf Leinwand und mehr!



Schalkenmehren gewinnt Gold

Herausgegeben von in Eifel Fotos ·
Tags: SchalkenmehrenDaunEifelVulkaneifelSchalkenmehrenerMaarDaunerMaare
Beim Landesentscheid 2018 im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ hat das malerische Eifeldorf Schalkenmehren in der Vulkaneifel eine Gold-Medaille gewonnen. Herzlichen Glückwunsch, Schalkenmehren!

Foto Schalknemehren


Einige Foto-Impressionen aus Schalkenmehren und vom Schalkenmehrener Maar finden Sie im eifelbilder Shop, wo Sie die Fotos als Kunstdrucke auf Leinwand, auf Papier, Alu Dibond und weiteren Materialien bestellen können. Dabei steht Ihnen eine Vielzahl verschiedener Größen und Formate zur Verfügung, sodass Sie Ihr Lieblingsfoto individuell passend zu dem Ort bestellen können, an dem Sie es aufhängen möchten.

Sie suchen ein kleines Geschenk für einen Eifel Fan und die Wände sind schon voll? Dann bestellen Sie doch eine Kaffeetasse oder ein Mousepad mit Ihrem Lieblings-Eifelfoto. Aus das ist möglich.




Kunst trifft Vulkan: Ausstellung in Mainz vom 06.06. - 28.06.2018

Herausgegeben von in Kunstasustellungen ·
Tags: KunstausstellungAusstellungenKunsttrifftVulkan
Wie geplant, zieht die Wanderausstellung Kunst trifft Vulkan nun nach Mainz, wo sie bis zum 28.06.2018 im Foyer des  Umweltministeriums Mainz zu besichtigen ist. Die Ausstellung wird in teils veränderter Zusammenstellung mit einigen neuen Bildern, Skulpturen und Installationen präsentiert, Christiane Hamann vom Kulturwerk Weißenseifen hat als Kuratorin der Ausstellung eine Auswahl getroffen, welche spannende Gegensätze schafft und gleichzeitig ein harmonisches Gesamtbild schafft.

Einladung zur Vernissage

Die Vernissage findet statt
am 06.06.2018 um 13:30 Uhr
im Umweltministerium Mainz
Kaiser-Friedrich-Str. 1, Mainz

Zur Vernissage wird die Ausstellung von der Ministerin Ulrike Höfken eröffnet. Christiane Hamann vom Kulturwerk Weißenseifen führt als Kuratorin in die Ausstellung ein, Michael Frangen, der Leiter der Kreismusikschule Vulkaneifel, wird die Präsentation musikalisch umrahmen.

Auch der Landrat des Landkreis Vulkaneifel, Heinz-Peter Thiel, ist anwesend. Die meisten der 22 Künstlerinnen und Künstler leben und arbeiten in der Vulkaneifel und zeigen neue Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Installation, Collage, Zeichnung und Fotografie im Spannungsfeld zwischen der malerischen, kraftvollen Landschaft mit den prägenden Vulkanen, Geweben, Strukturen, und dem Eingriff in sie durch den Abbau der Berge.



Gestaltung der Einladungskarte, der Plakate und des Ausstellungskatalogs: Georg Lecke-Hausmann




Neue Winterfotos aus der Vulkaneifel online

Herausgegeben von in Eifel Fotos ·
Tags: WinterFotosVulkaneifelEifelEifelbilderEifelfotosWinterlandschaftenSchneeEisMaareDaunSchalkenmehrenMeerfeld
Der Winter hat die Vulkaneifel noch fest im Griff und sorgt mit Schnee, Eis und Nebel für schöne Aussichten und Ansichten auf die Eifel Landschaften. Aktuell sind auch wieder neue Winterfotos im Eifelbilder Shop online gestellt worden, die ab sofort als Drucke auf Leinwand, Papier, Metall und anderen Materialien erworben werden können. Ich wünsche viel Spaß beim Stöbern! ;-)

Schalkenmehrener Maar im Winter

Daun Schalkenmehren - Blick über das zugefrorene Schalkenmehrener Maar




Neue Fotos aus Ulmen online

Herausgegeben von in Eifel Fotos ·
Tags: UlmenEifelVulkaneifelFotosEifelbilderEifelfotos
Die Stadt Ulmen in der Vulkaneifel hat nicht nur das Ulmener Maar als Sehenswürdigkeit zu bieten. DieStadt hat auch malerische Fachwerkhäuser im gemütlichen Stadtkern zu bieten, sowie das Naturschutzgebiet "Jungernweiher" -- eine reizvolle Landschaft und ideale Möglichkeiten zur Naturbeobachtung. Darürber hinaus gibt es auch historische Gemäuer zu entdecken, wie zum Beispiel die Ruine der Burg Ulmen, die nicht weit vom Ulmener Maar entfernt liegt. Ein paar Foto-Impressionen aus Ulmen gibt es im Eifelbilder Shop und die Auswahl wird sicher noch weiter wachsen.

Ulmen, am Jungfernweiher

Der Jungfernweiher in Ulmen (Vulkaneifel)



Wanderausstellung " Kunst trifft Vulkan" in Weißenseifen

Herausgegeben von in Kunstasustellungen ·
Tags: KunstAusstellungKunstausstellungKunsttrifftVulkan
Die vierte Station nach Daun, Hillesheim und Gerolstein ist Hersdorf-Weißenseifen. Hier wird die Wanderausstellung „Kunst trifft Vulkan“ ab 22.10.2017 im Kulturwerk zu Gast sein.

Vernissage Termin:

22.10.2017
um 15:00 Uhr
Galerie am Pi im Kulturwerk Weißenseifen
Am Pi 2, 54597 Hersdorf-Weißenseifen

Im wunderschönen Rahmen des Kulturwerks wirkt die gesamte Ausstellung wieder ganz anders als an den bisherigen Ausstellungsorten. Auch sind wieder neue Bilder und Skulpturen in die Ausstellung gekommen, sodass auch diese Ausstellung selbst dann wieder sehenswert ist, wenn man sie schon einem der anderen Ausstellungsorte besichtigt hat. Bis zum 19.11.2017 kann die Ausstellung Freitags bis Sonntags von 15.00 bis 18.00 Uhr besichtigt werden

Weißenseifen ist vorerst die letzte Station in der Vulkaneifel, bevor die Ausstellung nach Trier und Mainz weiter zieht, wo über die Zukunft der Vulkaneifel entschieden wird.






Ausstellung Kunst trifft Vulkan ab 13.07.2017 in Gerolstein

Herausgegeben von in Kunstasustellungen ·
Tags: KunstausstellungKunstAusstellungenGerolstein
Nach den erfolgreichen Ausstellungen in Daun und Hillesheim zieht die Ausstellungsreihe jetzt weiter ins Naturkundemuseum Gerolstein.

Die Vernissage findet statt am:

13.07.2017
um 19:00 Uhr
im Naturkundemuseum Gerolstein


Da sich die Werke der Ausstellung Kunst trifft Vulkan optimal ins Thema des Naturkundemuseums passen, dürfen sich die Besucher auch hier wieder auf eine sehr interessante Ausstellung freuen. Es ist immer wieder spannend, wie unterschiedlich die Werke an den verschiedenen Ausstellungsorten wirken und wie sie miteinander, aber auch mit der Umgebung korrespondieren. Insofern lohnt es sich auch dann die Ausstellung zu besuchen, wenn man sie schon an einem anderen Ort gesehen hat – zumal auch immer mal wieder neue Bilder und Skulpturen hinzu kommen.

Nachtrag 10.08.2017: Die Wanderausstellung „Kunst trifft Vulkan“ kommt in Gerolstein so gut an, dass sie nun verlängert wird. Voraussichtlich wird sie \nnoch bis Mitte Oktober im Naturkundemuseum zu sehen sein, bevor sie \nweiter zieht ins Symposium Weißenseifen / Galerie am Pi.

Eines\n meiner Fotos ist bereits verkauft, bleibt aber noch bis zum Ende der \nAusstellung im Naturkundemuseum Gerolstein, sodass es dort noch \nbesichtigt werden kann. Zur nächsten Ausstellung in Weißenseifen wird \ndann ein neues Bild von mir in die Ausstellung kommen. Da\n auch die anderen Künstlerinnen und Künstler zum Teil neue Werke \neinbringen, bleibt die Ausstellung weiterhin interessant und spannend!



David gegen Goliath? Kleine Libelle ganz groß ...

Herausgegeben von in Eifel Fotos ·
Tags: LibellePrachtlibelleFotosEifelLieserVulkaneifelNaturTiereBildaussageFotografie
Liebe Freunde der Eifel und der Fotografie,

manche Szenen werden erst interessant, wenn man sie näher betrachtet. Auf den ersten Blick zeigt das Foto nur eine Blauflügel Prachtlibelle, fotografiert an der Lieser hier in der Vulkaneifel. Erst wenn man genauer hinschaut, erkennt man die kleine Stechmücke, die rechts auf dem Stein vor der Libelle sitzt. Und plötzlich wirkt die kleine Prachtlibelle im Vergleich zur Mücke wie ein Gigant, fast wie ein Wesen vom anderen Stern.

Prachtlibelle, fotografiert in der Eifel

Tja, so schnell kann man "ganz groß raus kommen". ;-) So schnell kann aus einem Libellenportrait eine Szene werden, die wie ein ungleiches Duell wirkt und fast schon etwas gespenstisches hat. Dabei sind es nur zwei Insekten auf einem Stein, die an einem idyllischen kleinen Flüsschen fotografiert wurden. Es gibt eben immer und überall tolle Fotomotive, man muss nur hinschauen.

In diesem Sinne wünsche ich ein euch schönes Wochenende mit vielen interessanten Beobachtungen. ;-)



Vulkaneifel - idyllisch, romantisch, verträumt ...

Herausgegeben von in Eifel Fotos ·
Tags: NaturEifelVulkaneifelidyllischromantischverträumtFotografie
Ein lauschiges Plätzchen an der Sonne zu finden ist in der Natur der Vulkaneifel nicht schwer. Es gibt unzählige romantische Orte, an denen man die Seele baumeln lassen und die Natur genießen kann.



Und mit den entsprechenden Kamera Einstellungen kann man die romantische Idylle noch einmal zusätzlich betonen, sodass die zauberhafte Landschaft fast ein wenig verwunschen wirkt. Ich liebe solche "Spielereien" mit Licht und Schatten, Schärfen und Unschärfen.

Erlaubt ist was gefällt und wenn es zum Motiv passt, bzw. hillft die gewünschte Stimmung im Bild zu unterstreichen, darf man ruhig auch mal den Mut zur Unschärfe haben, finde ich. Andererseit gibt es naturlich auch Motive, bei denen die Bildaussage durch "knackige Schärfe" verstärkt wird. Wie gut, dass uns die Technik so viele Möglichkeiten bietet und wie schade wäre es, diese nicht auszureizen.



Apatura Iris - großer Schillerfalter ... die Artenvielfalt der Vulkaneifel

Herausgegeben von in Eifel Fotos ·
Tags: SchmetterlingeSchillerfalterEifelNaturInsektenArtenvielfalt
Naturfotografie ist nicht zuletzt auch deshalb so spannend für mich, weil man nie auslernt. Insbesondere bei Pflanzen, Amphibien und Insekten geraten einem manchmal Fotomotive vor die Linse, deren Namen man nicht einmal kennt. Und da man natürlich wissen möchte was man da eigentlich fotografiert hat, ist dann zunächst einmal Recherche zur Artenbestimmung angesagt.

großer Schillerfalter, Apatura Iris

Bei diesem Schmetterling handelt es sich um einen großen Schillerfalter, Apatura iris. Wer weiß ob ich das je erfahren hätte, wenn er mir nicht vor die Kamera geflogen wäre.  ;-)



Weiter
Copyright 2016. © Lydia Albersmann & Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü